Sechs Islamisten im Nordkaukasus getötet

28. April 2011, 20:09
posten

Angeblich neue Selbstmordattentate verhindert

Moskau - Russische Spezialeinheiten des Geheimdienstes und Militärs haben bei einem Anti-Terroreinsatz in der unruhigen Teilrepublik Dagestan sechs Islamisten getötet. Durch die drei Sondereinsätze in dem Konfliktgebiet seien neue Selbstmordattentate verhindert worden. Das teilte das Nationale Anti-Terrorkomitee am Donnerstag nach Angaben der Agentur Interfax mit. In Dagestan kämpfen Islamisten, kremltreue Einheiten und kriminelle Banden gegeneinander, um die Lage in der Region zu kontrollieren. (APA)

Share if you care.