Ein 395 Jahre alter Hut im Stift

28. April 2011, 14:04
posten

Die neue Schatzkammer im Stift Klosterneuburg wird am 1. Mai eröffnet. Das älteste Objekt stammt aus dem 10. Jahrhundert

Am 1. Mai wird im Rahmen eines Festes die neue Schatzkammer im Stift Klosterneuburg für die Besucher eröffnet. Gezeigt werden in der Ausstellung unter anderem die "Heilige Krone", der 395 Jahre alte Erzherzogshut, eine Schleiermonstranz aus dem 18. Jahrhundert, liturgische Gewänder und der sogenannte Agnesschleier, der mit der Gründung des Stifts in engem Zusammenhang steht.

Ältestes Objekt in der Schatzkammer ist ein Elfenbeintäfelchen aus dem 10. Jahrhundert, mit einer Darstllung des Marientodes. Die Schatzkammer beherbergt Gegenstände aus den Bereichen Religion und Kunstpflege, die auch zu den Hauptaufgaben des Augustiner Chorherrenstiftes zählen.

Andreas Gahleitner, Wirtschaftsdirektor vom Stift Klosterneuburg, erhofft sich von der neuen Schatzkammer, die ein Teilprojekt der Generalrenovierung ist, einen Impuls für den Tourismus in Klosterneuburg und ganz Österreich. Die Fertigstellung der Renovierungsarbeiten war ursprünglich bis 2018 geplant, nun werden die Arbeiten aber schneller als vorgesehen zum Abschluss kommen und bereits zur 900-Jahr-Feier im Jahr 2014 fertig sein. (red)

Share if you care.