Katie Holmes einigte sich mit Boulevardblatt in Millionenklage

28. April 2011, 13:10
posten

Schlagzeile habe Eindruck entstehen lassen, Schauspielerin sei drogenabhängig

US-Schauspielerin Katie Holmes ("The Kennedys") hat sich in einer Millionenklage mit dem Boulevardblatt "Star Magazine" geeinigt. Wie das Promi-Portal "Usmagazine.com" am Mittwoch berichtete, entschuldigte sich der Verlag der Illustrierten bei der Ehefrau von Tom Cruise für Schlagzeilen, die den Eindruck entstehen ließen, Holmes sei drogenabhängig. Im Jänner hatte die Klatschzeitschrift mit der Schlagzeile "Alptraum Sucht - Katie Drogenschocker!" aufgemacht. Die US-Schauspielerin hatte daraufhin wegen Verleumdung auf 50 Millionen Dollar (34,1 Millionen Euro) Schadenersatz geklagt.

Ob Holmes neben der Entschuldigung nun auch Geld bekommen hat, wurde am Mittwoch nicht bekannt. Der Verlag American Media versprach allerdings eine "beträchtliche Spende" für einen wohltätigen Zweck, der Holmes am Herzen liege. Zwar wurde der 32-Jährigen in dem Artikel nicht direkt Drogenkonsum vorgeworfen, doch Holmes' Meinung nach sollte das Titelblatt die Leser bewusst in die Irre führen und sie glauben lassen, sie sei drogenabhängig. (APA)

Share if you care.