Raiffeisen bestätigt Clinch um "Krone"

27. April 2011, 21:48
5 Postings

Rechtliche Schritte gegen eine Verfügung von Familie Dichand

Schmälert der neue Streit der Mediaprint-Gesellschafter um eine Preiserhöhung der Krone die Chancen Raiffeisens, beim Kleinformat einzusteigen? Erwin Hameseder, Chef der Raiffeisen-Holding und Eigentümervertreter in der Mediaprint, weicht der Frage des Standard aus: Raiffeisen sei weiterhin um "konstruktive Zussammenarbeit" in der Mediaprint bemüht. Hameseder bestätigt rechtliche Schritte gegen eine Verfügung von Familie Dichand.

Raiffeisen und WAZ stimmten im März gegen die Dichands für eine Preiserhöhung der Krone. Herausgeber Christoph Dichand erwirkte eine Verfügung, die Preiserhöhungen untersagt, bis ein Schiedsgericht diesen Gesellschafterstreit entscheidet. Die Verfügung schreibe auch einem WAZ-Vertreter für den Kurier in der Mediaprint vor, dass er im Gesellschafterausschuss mit den Dichands zu stimmen habe. "Das kann's nicht sein", sagt Hameseder. (fid, DER STANDARD; Printausgabe, 28.4.2011)

 

Share if you care.