Polizeieinsatz kostet 23 Millionen Euro

27. April 2011, 16:05
21 Postings

Auf den Staat kommen noch weit höhere Kosten zu - Royals zahlen nur für Gottesdienst, Feier, Prozession

London - Auf den Staat kommen durch die königliche Hochzeit enorme Zahlungen zu: Die Hochzeit wird von 5.000 Polizisten gesichert. Die Kosten dafür werden auf 20 Millionen Pfund (22,5 Millionen Euro) geschätzt. Dem Staat entstehen jedoch weitere, deutliche höhere Kosten. So müssen allen öffentlichen Bediensteten, die am 29. April im Dienst sind, Feiertagszuschläge in Höhe von 60 bis 100 Prozent ihres Tagesgehalts gezahlt werden. Die monarchie-kritische Organisation Republic schätzt die Zusatzkosten allein für das Gesundheitswesen durch zusätzliche Personal- und Behandlungskosten auf 200 Millionen Pfund.

"Die Königliche Familie, mit einer privaten Beteiligung der Middleton-Familie, zahlt für alles, was direkt die Hochzeit betrifft (zum Beispiel Gottesdienst, Blumen, Kutschen-Prozession, Empfang und Feier). Die Regierung und andere Organe tragen die Kosten für die Maßnahmen, die sich als Konsequenzen der Hochzeit ergeben", heißt es in einer Aussendung des Königshauses. Damit ist unter anderem der gesamte Einsatz der Sicherheitsdienste gemeint.

  (APA)

Share if you care.