DER STANDARD laut Lesern seriöseste Zeitung

27. April 2011, 15:49
45 Postings

GfK erfragte das Image der Zeitung bei ihren Lesern. Bei Unabhängigkeit, Seriosität, bei Hintergrund, Kommentar liegt DER STANDARD vorne, für Akademiker ist er "beste Zeitung"

Wien - 3227 Menschen befragten die Marktforscher von GfK Austria repräsentativ diesmal. Alle zwei Jahre untersuchen sie das Image der österreichischen Tageszeitungen. DER STANDARD steht bei Akademikern ganz oben, wenn Hochschulabsolventen die "beste Zeitung" und ihre "persönliche Lieblingszeitung" nennen sollen.

Die Imageanalyse weist das Bild der Blätter stets nach dem bei ihren eigenen Lesern und den anderen aus. 44 Prozent der eigenen Leser bescheinigen dem Standard politische Unabhängigkeit, der höchste nummerische Wert aller Zeitungen. 33 Prozent der Presse-Leser sehen sie bei ihrem Blatt, 31 Prozent seiner Leser beim Kurier, 38 Prozent bei den Salzburger Nachrichten und 39 Prozent bei der Kronen Zeitung.

Auch bei "guten Kommentaren", Hintergrundinformation sowie bei Seriosität liegt DER STANDARD im Urteil eigener Leser vorne. 

Unter allen Befragten, denen das jeweilige Blatt bekannt ist, hat DER STANDARD die höchsten Seriositätswerte aller Tageszeitungen. Unter den Qualitätszeitungen finden die eigenen Leser den STANDARD am modernsten: 58 Prozent gegenüber beispielsweise 48 bei den Salzburger Nachrichten und 40 bei der Presse. 

DER STANDARD verbesserte sich im Leserurteil in fast allen Eigenschaften gegenüber der vorherigen Studie 2009 - insbesondere in der Qualität der Hintergrundberichte (von 73 Prozent auf 79) und der formalen Gestaltung beziehungsweise Gliederung betrifft (von 63 Prozent auf 70).  Im Image bei der Bevölkerung belegt die Krone in 14 von 15 Imagekategorien Platz 1. Alleine in der Seriosität liegt sie hinter dem STANDARD und der Presse auf Rang 3. (red, DER STANDARD; Printausgabe, 28.4.2011)

  • Artikelbild
    grafik: der standard
Share if you care.