Rhabarber-Crumble

Die Bloggerinnen von hungry-eyes.com kochen für die EssBar Rhabarber-Crumble

foto: hungry-eyes.com
Bild 1 von 10»

Rezept Rhabarber-Crumble

Zutaten
1 kg rosa Rhabarber (der grüne braucht etwas mehr Zucker)
100g brauner Zucker
1 daumengroßes Stück frischer Ingwer
2 TL Zimt

für den Crumble
100g Mandeln
80g Butter
180g Mehl
1 TL Backpulver
100g brauner Zucker

  • Rhabarber-Crumble [65]

  • Essbar

    Muffins: Schoko-Crisp und Mandel-Zitrone [16]

    TitelbildLeserin Stephanie S. gibt ihr bewährtes Muffins-Rezept aus flaumiger Masse in doppelter Farbenpracht preis

  • Rezept UserInnen-Essbar

    Hirseauflauf, mit Ziegenkäse überbacken [107]

    TitelbildEin Lieblingsrezept unserer Leserin Barbara Ortbauer, die laut Eigendefinition zwar eine große Fleischliebhaberin ist, aber auch gesunde Kost nicht verschmäht

  • UserInnen-EssBar

    Bouillabaisse [33]

    TitelbildLeser Sebastian Beiglböck kocht zwei Gänge in einem Arbeitsgang zum Preis von einem: Unser letzter Beitrag zur krisensicheren Esskultur

  • UserInnenessbar

    Karfiolcurry [88]

    TitelbildEla von Transglobal Pan Party hat uns dieses Rezept für Karfiolcurry eingeschickt, wir bedanken uns mit einem derStandard.at-Kochbuch

  • Fideuà valenciana [118]

    TitelbildPassend zum Sommer eine Variante der Paella, bei der der Reis durch kleine Hörnchennudeln ersetzt wird und das ganz einfach zu kochen ist

  • UserInnen-EssBar

    Miso-Suppe mit Shiitake-Pilzen [70]

    TitelbildUser Wolfgang P. schickte uns das Rezept für eine "leichte Suppe nach den kalorienstarken Feiertagen"

  • "Lebku-Misu" [22]

    TitelbildRechtzeitig vor Weihnachten: winterliche Tiramisu-Variante unter Verwendung von Lebkuchen und getrockneten Früchten von Userin Ursula Stiglitz

  • UserInnen-Essbar

    Chamorro Huhn [71]

    TitelbildCarmen Petrosian-Husa verrät der Redaktion ihr Rezept für ein exotisch zubereitetes Huhn

  • Beerenkuchen [20]

    TitelbildNicht nur der Kuchen ist köstlich auch die Dekoration ist bei diesem Rezept eines Users zum Essen

  • Rezept UserInnen-Essbar

    Marmorguglhupf [182]

    TitelbildErprobtes Rezept eines süßen Klassikers aus dem Fundus unserer LeserInnen Marianne Höllerer und Volker Grünauer

  • Schnittlauchbrot [58]

    TitelbildDie Essbar serviert diesmal etwas ganz Einfaches, denn "ein Kochbuch sollte jemand bekommen, der nicht kochen kann", meint Userin Gabriela H.

  • UserInnen-EssBar

    Krisensichere Rezepte [26]

    TitelbildVon Schinkenfleckerln bis zum Bärlauchpesto - Unsere LeserInnen lieferten weitere Kochideen: schnell, gut und günstig!

  • Zucchini-Kuchen [41]

    TitelbildDie EssBar serviert ein weiteres Lieblingsrezept einer Userin: Saftiger Kuchen mit Schokolade-Glasur

  • Krisen-EssBar

    Weißkrautsupperl [39]

    Titelbild"Eine Krise reicht!" sagen unsere UserInnen Eva und Angelika Rothenwänder und stellen ein schmackhaftes Rezept für die Fastenzeit vor

  • Erdäpfelpaprika [30]

    TitelbildKlingt exotisch, schmeckt aber richtig bodenständig: Paprika gefüllt mit Erdäpfel in der EssBar

  • Tiroler Kaspressknödel [70]

    TitelbildUserin Ines Fohringer präsentiert einen Klassiker aus Tirol, den einige sicher als Skihütten-Schmankerl kennen

  • Tassen- oder Becherkuchen [209]

    TitelbildDas richtige Rezept von Userin Sarah H. für alle Nicht-BäckerInnen, die weder Waage noch Mixer besitzen. Denkbar einfach und blitzschnell

  • Fanta-Kuchen [41]

    TitelbildNicht todernst zu nehmen: Das User-Rezept für einen fanta(stischen) Kuchen kommt mit Zeitungspapier, einem Häferl und ein paar Zutaten aus und dürfte vor allem Kinder begeistern

  • Gedünstete Rindschnitzel "Esterhazy"-Art [62]

    TitelbildDas Wurzelwerk für dieses Rezept wird in feine Streifen geschnitten und verleiht dem Saft sein Aroma

  • Spanakotiropita [49]

    TitelbildGriechischer Spinatstrudel, das Lieblingsrezept einer Userin erweckt Urlaubserinnerungen

  • Fried Kway Teow [30]

    TitelbildBei den "Reisbandnudeln mit Rindfleisch" ist es wichtig, das Fleisch lange genug in der Marinade einzulegen, damit es beim Braten zart wird

  • Tortilla española [33]

    TitelbildDas Lieblingsrezept von Userin Monika S. weckt die Erinnerung an lange Tapas-Nächte

  • UserInnen-EssBar

    Kardinalschnitte [37]

    TitelbildUnsere Leserin Leopoldine Tanzberger schickte uns ihr Lieblingsrezept einer luftig-leichten Mehlspeise

  • Kleine Häppchen [91]

    TitelbildFür gute Freunde zaubert Karin Finsinger optisch ansprechendes Fingerfood aus interessanten Zutaten wie Kartoffeln

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 65
1 2
Lecker!

Das klingt echt super, werd ich gleich Mal ausprobieren.
Ich könnt es mir auch gut mit einer Kugel Wahlnusseis vorstellen, dass ich so liebe. hmmm. . .

Köstlich!

Heute gemacht und wirklich sehr gut. Aber irgendwie erinnert mich das an ein Jamie-Oliver-Rezept. Nur gibt er kandierten Ingwer und Haferflocken dazu. Gibt's eigentlich ein Urheberrecht auf Rezepte?

crumble

für alle die kein zitronengras in ihrem gulasch oder ingwer in der panier ihres schnitzels wollen und die sich auch vorstellen können eine nachspeise ohne balsamico geniessen zu können hier noch ein standard crumble rezept ohne "ach-wie-exotisch"-firlefanz.

Rhabarber-Crumble

- 250g Rhabarber oder anderes Obst würfelig schneiden (wenn saures Obst Zucker hinzufügen)
- 125g Butter und 125g Mehl vermischen und zwischen den fingern bröselig machen
- 90g Zucker unterrühren
- 30 min bei 180-200C im Rohr backen
- Beim Servieren evtl. mit Cream auf den Tisch stellen.

aber Ingwer ist geil ;)

wer ein ganz normales rhabarber-crumble machen möchte, hätte das rezept wohl auch ohne deine hilfe gefunden.

also: nicht jede abwandlung gleich schlecht machen; traditionelles kann ja auch mal ein wenig aufgepeppt (für dich verkitscht) werden ;). mahlzeit!

Sicher

Ingwer und zimt sind ja wahnsinnig exotisch! Hui!

ich finde ja "cream" exotischer als z. b. mandeln.

... aber in gb sehr typisch

mich ärgert es wenn einfache rezepte dann verkitscht werden und als traditionelle rezepte präsentiert werden. das kommt so rüber wie "schnitzel mit noodels" in "the sound of music".

crumble wird nun einmal nicht nur in gb gegessen (auch die franzosen essen gern gramböll), und schnitzel nicht nur in ö. ja und?

Rhabar...wos?

Das Messer

Das Messer ist von Dehillerin in Paris und vordergründig haben wir es auch verwendet, weil wir es so schön finden... Hier Dehillerin http://hungry-eyes.com/archives/1176/2

Hmm...und ist die Marke des Messers auch bekannt? Schöne Grüße!

Staubtrockene, backpulvrige Muffins passen gut dazu!

erkennt zufällig jemand, von welcher marke das messer ist? merci.

Was interessiert Sie so an dem Messer...?

gefällt mir einfach.

Super-Messer, ja!

besser mit kokos statt mandeln

Um Mandeln ist es bei Rhabarber ohnedies zu schade!

Schön, mal was anderes als der übliche Kompott. Mir bekannt ist außerdem noch der Rhabarber-Baiser-Kuchen.

Aber soll wirklich 40min bei 200 Grad im vorgeheizten(!) Ofen diese kleine Schale mit Obststücken gebacken werden?

Ich finde Zimt und Ingwer passen wirklich gut zu Rhabarber. Die Haupstgeschmacksstoffe von Rhabarber sind - abgesehen von Zucker - schließlich Apfel- und Citronensäure. Zimt und Apfel ist wohl eine klassische Kombination, Ingwer in der englischen Küche auch nicht wirklich eine Neuheit. Die Mengen sind auch nicht gerade herausfordernd. Dem Rezept kann man auch nicht wirklich was hinzufügen. . . ausser vl ein Kompott oder Ähnliches? Zwetschke? Doppelt Rhabarber? Erdbeere/saurer Apfel (klar, dauert noch ein bisschen. . . )?

Oxalsäure, die gesundheitsgefährdende, nicht vergessen!

Mit einem großen Schneidmesser

Rhabarber schälen . naja, wer's braucht. Pst: Dafür gibt's Schälmesser ;-)

schaut gefährlicher aus ;)

Keine Frage

und wenn ein Einbrecher plötzlich in der Küche steht ist man viel besser bewaffnet.

Posting 1 bis 25 von 65
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.