Brandauer kehrt für "Weites Land" ans Burgtheater zurück

27. April 2011, 12:03
16 Postings

Alvis Hermanis soll Schnitzler-Stück inszenieren

Wien - Eine Rückkehr von Klaus Maria Brandauer an das Burgtheater stellt das Nachrichtenmagazin "News" in Aussicht: Sieben Jahre nach der Premiere von Lessings "Nathan der Weise" soll der Schauspieler demnach im Herbst für eine neue Produktion von Arthur Schnitzlers "Das weite Land" auf der Bühne stehen. Für die Inszenierung wird laut "News"-Informationen der lettische Regisseur Alvis Hermanis verantwortlich zeichnen, die Probenarbeiten sollen bereits im Frühsommer beginnen.

Burgtheater-Direktor Matthias Hartmann will in der der nächsten Saison Kleists "Der zerbrochne Krug" mit Michael Maertens in der Rolle des Dorfrichters Adam inszenieren. 2012 kehrt Andrea Breth mit Kleists "Prinz von Homburg" an die Burg zurück, in der Koproduktion mit den Salzburger Festspielen übernehmen August Diehl die Titelrolle und Peter Simonischek den Kurfürsten. (red, derStandard.at, 27. April 2011)

Share if you care.