Tiroler Hypo mit neuerlicher Wertberichtigung

27. April 2011, 11:42
posten

Konzernergebnis vor Steuern legte um 3,57 Prozent auf 2,145 Millionen Euro zu

Innsbruck - Trotz einer neuerlichen Wertberichtigung von 71,6 Mio. Euro (2009: 72,5 Mio. Euro) weist die landeseigene Tiroler Hypobank für 2010 erneut ein leicht positives Konzernergebnis vor Steuern aus. Wie aus dem am Dienstag vom Aufsichtsrat abgesegneten Geschäftsbericht hervorgeht, legte das Ergebnis um 3,57 Prozent auf 2,145 Mio. Euro zu. Die Bilanzsumme betrug 11,7 Mrd. Euro (minus 2,11 Prozent).

Die Forderungen an Kunden nahmen um 2,58 Prozent auf 7,2 Mrd. Euro zu. Die Eigenmittelquote lag bei 11,39 Prozent (2009: 11,29 Prozent).

Der angekündigte Jobabbau findet sich ebenfalls in der Bilanz. 2009 waren noch 749 Beschäftigte in der Bank tätig, 2010 waren es nur mehr 715.

Seit Dienstag hat die Hypo wieder einen kompletten Dreiervorstand. Vorstandsvorsitzender Markus Jochum wird in Zukunft durch Hans-Peter Hörtnagl als Vorstand für Markt Corporates und Johann Kollreider als Vorstand für Markt Retail unterstützt. Der alte Vorstand war nach Einbrüchen in der Bilanz und Wertberichtigungen ausgetauscht worden. (APA)

Share if you care.