Wiener Privatbank mit weniger Gewinn

27. April 2011, 09:13
posten

Konzernjahresergebnis sank auf 5,92 Millionen Euro

Wien - Die börsenotierte Wiener Privatbank SE erzielte 2010 weniger Gewinn. Das Konzernjahresergebnis ohne Fremdanteile sank auf 5,92 Mio. Euro, nach 9,04 Mio. Euro 2009. Das Ergebnis vor Steuern verringerte sich auf 10,43 (14,74) Mio. Euro, teilte die Bank heute, Mittwoch, ad hoc mit. Grund dafür sei vor allem das schwächere Ergebnis aus finanziellen Vermögenswerten von 3,62 Mio. Euro nach 6,82 Mio. Euro im von einer starken Kurserholung geprägten Jahr 2009.

Das Ergebnis je Aktie ging auf 1,38 Euro zurück, nach 2,04 Euro. Das Betriebsergebnis belief sich auf 6,07 (8,81) Mio. Euro. Die Dividende soll 1,00 Euro je Aktie betragen - im Vorjahr war eine Ausschüttung von 0,90 Euro vorgeschlagen worden.

Positiv auf das Ergebnis ausgewirkt habe sich die gute Geschäftsentwicklung beim Vertrieb von Finanzprodukten und Immobilieninvestments, während beim Zinsüberschuss aufgrund des Niedrigzinsumfelds wie auch beim Handelsergebnis die Vorjahresniveaus nicht erreicht worden sei.

Die IFRS-Bilanzsumme verringerte sich zum 31. Dezember 2010 auf 118,11 Mio. Euro, nach 125,97 Mio. Euro zum Ultimo 2009. Das Eigenkapital (exklusive Minderheiten) erhöhte sich von 54,98 Mio. auf 56,81 Mio. Euro zum Ultimo 2010. Die Eigenkapitalquote lag Ende Dezember 2010 bei 48 (44) Prozent, die Kernkapitalquote bei 561 (437) Prozent. Auch zum Zeitpunkt der Eintragung der ordentlichen Kapitalherabsetzung im Februar 2011 habe die Wiener Privatbank über eine äußerst solide Eigenkapitalausstattung verfügt, heißt es in der Mitteilung weiter. Mit einer prognostizierten Eigenkapitalquote von rund 33 Prozent und einer prognostizierten Kernkapitalquote von rund 328 Prozent würden selbst die verschärften Kapitalanforderungen gemäß Basel III bei weitem übertroffen.

Für das Gesamtjahr 2011 gehe das geschäftsführende Direktorium auf Basis der soliden wirtschaftlichen Entwicklung und der Spezialisierung der Wiener Privatbank auf Sachwerte-Investments von einem moderaten Wachstum in den Kerngeschäftsfeldern und einem positiven Jahresergebnis aus.(APA)

Share if you care.