Dritte Gesichtstransplantation hat geklappt

27. April 2011, 13:01
5 Postings

30-Jähriger erhielt in 14-stündiger Operation ein neues Gesicht

Boston/New York - Ein 30-jähriger Amerikaner, der bei einem Autounfall völlig entstellt wurde, hat von Chirurgen in Boston ein neues Gesicht bekommen. Die Operation zog sich nach einem Bericht der Zeitung "Boston Globe" vom Dienstag über 14 Stunden hinweg und beschäftigte ein Team von 30 Spezialisten. Es war erst die dritte vollständige Gesichtstransplantation in den USA.

Der Mann aus dem US-Staat Indiana im mittleren Westen der USA erhielt die Nase, Augenlider, Lippen, Gesichtsmuskeln und Nerven eines Toten, dessen Identität auf Wunsch seiner Familie nicht bekanntgegeben wurde. Der Empfänger hatte fast zehn Jahre mit entstelltem Gesicht gelebt. Er erlitt schwere Verbrennungen, als bei bei dem Unfall eine Stromleitung heruntergerissen wurde. (APA/Ag.)

Share if you care.