Quelle-Gläubiger erhielten Vorabquote von 45 Prozent

26. April 2011, 16:56
posten

34,3 Millionen Euro aus Konkursmasse vor Ostern

Linz - Im Ende 2009 begonnenen Konkursverfahren des Linzer Versandhandels Quelle haben die Konkursgläubiger noch vor Ostern eine Vorabquote von 45 Prozent erhalten. Grundlage dafür war ein von ihm in der Tagsatzung vom 28. März dem Landesgericht Linz vorgelegter Zwischenverteilungsentwurf, berichtete Masseverwalter Erhard Hackl in einer Presseaussendung am Dienstag.

Dabei waren festgestellte Forderungen von 71,4 Mio. Euro zu berücksichtigen, sichergestellt werden musste die Quote für bestrittene Forderungen von rund 5,6 Mio. Euro. So mussten bei der Zwischenverteilung insgesamt 34,3 Mio. Euro aus der Konkursmasse aufgewendet werden.

Möglich war die Verteilung, weil das Oberlandesgericht Linz einem Rekurs des Finanzamtes und eines weiteren Gläubigers im Zusammenhang mit der Verteilung des Wertpapierdepots zur Sicherung der Ansprüche von Pensionisten nicht Folge gegeben hat. Die Pensionisten haben aus diesem Titel bereits einen Betrag von 5,3 Mio. Euro erhalten, so Hackl.

Vier Rechtsstreitigkeiten von Gläubigern gegen die Masse trennen das Konkursverfahren noch von seinem Anschluss. Laut Hackl ist eine endgültige Quote von etwa 52 bis 62 Prozent möglich. (APA)

Share if you care.