Orange: Tethering-Gebühr für iPhone wackelt

26. April 2011, 16:01
233 Postings

Weißes Modell für die kommenden Tage erwartet - Zusatzgebühren "definitiv falsch"

In einem Interview mit derStandard.at am Dienstag hat Orange Österreich-Chef Michael Krammer den Start des weißen iPhone 4 für die "nächsten Tagen" bestätigt. Das mit knapp einem Jahr verspätete Modell wird damit kurz nach der für diese Woche erwarteten Ankündigung in Österreich verfügbar sein.

Zum Start des iPhone 5 könne Krammer allerdings noch keine Auskunft geben. Das neue Smartphone-Flaggschiff wird nach Lieferschwierigkeiten erst für September 2011 erwartet.

iPhone-Gebühren fallen

Eine gute Nachricht hielt der Orange-Chef für Kunden von iPhone-Tarifen bereit. Die Einführung von Zusatzgebühren für Dienste wie "Personal Hot-Spot" betrachtet Krammer nachträglich als "definitiv falsch". Derzeit zahlen iPhone-Nutzer für manche Funktionen, die bei anderen Handy-Verträgen inkludiert sind, extra. "Es ist nicht ganz einfach, solche Dinge wieder weg zu kriegen, aber wir arbeiten daran - auch beim Tethering für iPhone".

Das Interview in voller Länge lesen Sie in den kommenden Tagen auf derStandard.at. (zw, derStandard.at, 26.4.2011)

Der WebStandard auf Facebook

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Orange will iPhone-Kunden bald von Zusatzgebühren erlösen

Share if you care.