Architekturpreis für Einfamilienhäuser

26. April 2011, 14:29
13 Postings

In jedem Bundesland wird je eine besondere architektonische Leistung zum besten Haus des Jahres gekürt

Zum vierten Mal wurde der Architekturpreis "Das beste Haus" der s Bausparkasse in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, dem Architekturzentrum Wien und unter Mitarbeit der regionalen Architekturinstitutionen Österreichs ausgeschrieben. Im Mittelpunkt standen und stehen wieder die Einfamilienhäuser Österreichs.

Aus 128 Wettbewerbsbeiträgen wurden in einem zweistufigen Auswahlverfahren die besten 31 Einfamilienhäuser ausgewählt, aus denen bei der Preisverleihung im Architekturzentrum Wien am 4. Mai 2011 die Bundeslandsieger gekürt und bekanntgegeben werden.

Ansichtssache: Alle 31 Nominierungen

Interessante Bandbreite

Die Finalisten des Architekturpreises "Das beste Haus 2011" beschreiben eine mannigfaltige Palette unterschiedlicher Gebäudetypologien unter verschiedensten topografischen Voraussetzungen und eine interessante Bandbreite von Materialanwendungen.

Aus ganz Österreich kamen die Wettbewerbsbeiträge, die in ihrer Vielfalt und Unterschiedlichkeit einen Querschnitt der aktuellen österreichischen Architekturszene wiedergeben. (red)

Preisverleihung am Mittwoch, 4. Mai um 19 Uhr
im Architekturzentrum Wien

Aus den 31 besten Einfamilienhäusern werden die Bundeslandsieger gekürt und bekanntgegeben.

Weitere Infos zu den nominierten Objekten und Publikumsvoting auf www.dasbestehaus.at

  • Eines der 31 nominierten Häuser: Das "Haus 32x6" in Oberösterreich, geplant von Wolf Architektur.
    foto: wolf architektur

    Eines der 31 nominierten Häuser: Das "Haus 32x6" in Oberösterreich, geplant von Wolf Architektur.

Share if you care.