79-Jähriger aus reißendem Gebirgsbach geborgen

26. April 2011, 11:19
posten

Autofahrerin hatte Polizei alarmiert

Innsbruck - Der Aufmerksamkeit einer Autofahrerin dürfte ein 79-Jähriger sein Leben verdanken. Der Tiroler war am Abend des Ostermontag in die Melach bei Oberperfuß im Bezirk Innsbruck-Land gestürzt und von der Frau entdeckt worden. Ein Hubschrauber barg den stark Unterkühlten, der ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Nach Erhebungen der Polizei hatte der 79-Jährige einen Ball in Birgitz besucht. Von dort ließ er sich in den Morgenstunden des Ostermontag von einem Taxi nach Oberperfuß bringen. Dort wollte er offenbar zu Fuß über den Trautmann-Steig nach Sellrain.

Wo und wie er vom Weg abgekommen und in den Bach gestürzt war, war vorerst unklar. Der Mann sollte am Dienstag von Beamten befragt werden. (APA)

Share if you care.