Der militärische Zweig der Baath

25. April 2011, 17:20

"Einheit, Freiheit, Sozialismus" ist das ursprüngliche Motto der arabisch-nationalistischen säkularen Baath-Partei (Auferstehung), der Regimepartei Syriens und bis 2003 des Irak. Einheit und Freiheit gab es nie - und vom Sozialismus hat sich Syrien in den letzten Jahren immer mehr verabschiedet. Die Partei wurde 1947 federführend von Salah al-Bitar und Michel Aflaq (einem Christen) gegründet. 1963 ergriff sie gleichzeitig in Syrien und im Irak (nur für kurze Zeit, dann wieder 1968) die Macht. In Syrien putschte der militärische Teil 1966 gegen die alte Parteiführung, was zu einer bitteren Feindschaft zwischen der irakischen - der nationalistischen - und der syrischen - der "regionalistischen" - Baath führte. Baath-Parteien gibt es in fast allen arabischen Ländern, im Irak ist sie heute verboten. (guha, DER STANDARD, Printausgabe, 26.4.2011)

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.