Springtime kämpft in den USA gegen Zettelwirtschaft

25. April 2011, 17:13
posten

Wien - Springtime, 2004 als Startup gegründet, hat den Sprung in die USA gewagt. Der 20 Mitarbeiter zählende Betrieb aus Gießhübl ist Spezialist für automatisierte Rechnungsverarbeitung im Web. Unter den Kunden ist der Papierverarbeiter SCA. Laut Firmenchef Markus Hübl ersparen sich Unternehmen durch die Web-Lösung bis zu 60 Prozent der Verarbeitungskosten in der Verwaltung.

Derzeit betreue er 25.000 User, 50 Firmen in 20 Ländern. Sein Geschäft sei es, Lieferantenrechnungen elektronisch zu verarbeiten und die Zettelwirtschaft zu beenden. Integrierte Tools ermöglichten vollautomatisches Empfangen, Bearbeiten und Verbuchen von Rechnungen. Für SCA-USA verarbeitet Springtime sämtliche Lieferantenrechnungen papierlos. (cr, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 26.4.2011)

Share if you care.