Obersteirer züchtete bis zu 30 Kilogramm Marihuana

25. April 2011, 09:49
185 Postings

Rund 100 Pflanzen standen kurz vor Ernte - Marktwert von bis zu 50.000 Euro

Graz - Marihuana mit einem Marktwert von bis zu 50.000 Euro haben Kriminalisten in der Obersteiermark am Ostersonntag sichergestellt. Ein 46-jähriger Steirer hatte rund 100 Hanfpflanzen in seinem Wochenendhaus gezüchtet und teilweise bereits geerntet. Ein anonymer Hinweis hatte die Polizei zum Verdächtigen geführt, der sich geständig zeigte und daher auf freiem Fuß angezeigt wurde, so die Sicherheitsdirektion Steiermark am Ostermontag.

Der Tipp war der Polizeiinspektion Knittelfeld zugespielt worden. Die Ermittlungen führten schließlich zum 46-jährigen Knittelfelder und dessen Wochenendhaus. Dort entdeckte man die 20 bis 30 Kilogramm Pflanzen, die der Mann selbst angekauft und in Blumentöpfen gezüchtet hatte. Dazu verwendete er zwölf Lampen und Transformatoren. Etwas "Gras" war bereits beim Trocknen, der Rest stand kurz vor der Ernte. (APA)

Share if you care.