55 Tote bei Kämpfen im Südsudan

24. April 2011, 15:03
1 Posting

Gefechten zwischen der Sudanesischen Volksbefreiungsarmee und einer Miliz

Juba - Bei schweren Kämpfen zwischen der südsudanesischen Armee und Rebellen sind mindestens 55 Menschen ums Leben gekommen. Wie ein Regierungsvertreter am Sonntag mitteilte, kam es am Samstag zu stundenlangen Gefechten zwischen der Sudanesischen Volksbefreiungsarmee (SPLA) und einer Miliz. Diese sollte eigentlich auf Grundlage eines in der vergangenen Woche erzielten Abkommens formell in die SPLA eingegliedert werden. Die Kämpfer weigerten sich jedoch, sich der Armee zu unterwerfen. Bei den Gefechten wurden den Angaben zufolge mehr als 70 Soldaten und Zivilisten verletzt.

Der Südsudan soll im Juli als eigenständiger Staat gegründet werden. Gegen die dortige Regierung kämpfen mindestens sieben verschiedene Milizen. (APA)

Share if you care.