Fischer könnte Strache Angelobung verweigern

23. April 2011, 16:45
1353 Postings

"Es gibt keinen Rechtsanspruch auf die Ernennung zum Bundeskanzler"

Wien - Bundespräsident Heinz Fischer lässt offen, ob er FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache nach der nächsten Nationalratswahl als Bundeskanzler angeloben würde. Von "müssen" könne keine Rede sein, sagte er in einem Interview mit dem "Kurier". "Es gibt keinen Rechtsanspruch auf die Ernennung zum Bundeskanzler."

Eine Festlegung auf Namen kommt daher derzeit nicht infrage, so Fischer. Er werde auch an die nächste Regierungsbildung mit großem Verantwortungsbewusstsein herangehen und jetzt "weder Befürchtungen noch Hoffnungen mit bestimmten Namen verbinden". (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Gelobt nicht wahllos jeden an: Bundespräsident Heinz Fischer.

Share if you care.