Anders: Nur die anderen

24. April 2011, 00:00
posten

Personal Moves: Diversity-Management in Praxis und Theorie

Diversity-Management ist ein Managementgrundsatz, mit dem sich Unternehmen gern schmücken. Kenner sagen "Diversity & Inclusion". Das beißt sich ein bissl mit dem Erfahrungsschatz, dass je gleicher desto leichter führbar, desto großflächiger ein Einsatz von Tools möglich. "One fits all" kann nicht gehen, sagt man gern, Praxis ist es aber noch, genauso wie Leistung und Anwesenheitszeit noch immer in kausaler Verkoppelung gelten.

Wording und Wirklichkeit trennt da noch ein sehr tiefer Graben. Auch, weil anders ja nur die anderen sind, die Migranten, die Behinderten, die Frauen. Es soll ja grundsätzlich in der Arbeitswelt nichts Privates stören. So erklärt sich auch, warum bloße Frauenförderungsprogramme als Gender- & Diversity-Management verkauft werden. Der Weg ist noch weit. (Karin Bauer, DER STANDARD, Printausgabe, 23./24./25.4.2011)

Share if you care.