VSStÖ kritisiert Töchterle wegen Studiengebühren-Aussage

22. April 2011, 13:05
49 Postings

Studiengebühren "Reise in die Vergangenheit"

Der Verbans Sozialistischer StudentInnen (VSStÖ) kritisiert in einer Aussendung Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle. Dieser zeige am ersten Tag seiner Amtszeit als Wissenschaftsminister bereits wohin die Reise gehen solle, "nämlich in die Vergangenheit". "Wir lehnen die Forderung nach Studiengebühren vehement ab. Denn bereits die Einführung unter Schwarz-Blau hat klar gezeigt, dass Studiengebühren Menschen vom Studieren abhalten", so Angelika Gruber, die Spitzenkandidatin des VSStÖ bei den kommenden ÖH-Wahl. (red, derStandard.at, 22.4.2011)

Share if you care.