Grazer erwärmen Schule und Gefängnisse

22. April 2011, 10:35
10 Postings

Die Grazer Solid GmbH zieht Aufträge im Umfang von 17 Millionen an Land und kümmert sich um Klima und Warmwasser

Graz - Der Grazer Solaranlagenbauer Solid GmbH hat im US-Bundesstaat Arizona mehrere Aufträge an Land gezogen: Eine Schule, ein Hotel und sieben Gefängnisse werden künftig solar gekühlt bzw. mit durch Sonnenenergie aufbereitetem Warmwasser versorgt. Das Auftragsvolumen beläuft sich laut Unternehmensangaben auf 25,3 Millionen Dollar (17,34 Millionen Euro).

Die Desert Mountain High School in Scottsdale mit mehr als 2.000 Schülern bekommt die weltweit größte solare Kühlung. Der Auftrag hat eine Höhe von 8,3 Mio. Dollar (rund 5,7 Mio. Euro), als Zulieferer für die Kollektoren fungiert das Grazer Partnerunternehmen Ökotech. Sowohl Klimatisierung als auch Warmwasserbereitung wird künftig im Hyatt Regency Hotel in Phoenix durch eine Anlage von Solid erfolgen. Schließlich hat der Grazer Generalunternehmer auch die öffentliche Ausschreibung für sieben State Prisons in Arizona gewonnen: Auftragswert rund 15 Mio. Dollar (rund 10,3 Mio. Euro).

Solid hat in Phoenix bereits eine Tochtergesellschaft. Bei den neuen Aufträge handelt es sich um so genannte Contracting-Projekte. Die Grazer sorgen für Finanzierung, Errichtung und Betrieb der Anlagen, der Kunde zahlt die bezogenen Energieleistungen. (red)

Share if you care.