Unilever-Bonus-Zertfikat

22. April 2011, 10:24
posten

Bonus-Zertifikat mit Barriere bei 19 Euro, fällig am 16.12.11 - Von Walter Kozubek

Ob die Minisalami „Bifi", ob Suppen von „Knorr" oder auch das Kult-Deo „Axe" - Produkte von Unilever hat wohl jeder schon einmal verwendet. Das Unternehmen selbst bleibt hingegen unscheinbar im Hintergrund. Da zuletzt der Konkurrent Nestlé überzeugende Quartalszahlen präsentieren konnte, bietet sich ein näherer Blick auf die Aktie von Unilever an.

Laut Analyse von www.maxprofits.de ist der Titel mit einem KGV 2012e von 12,9 moderat bewertet. Allerdings fällt die Dividendenrendite von derzeit rund vier Prozent auf. Gespannt darf man nun auf die am 28. April anstehenden Quartalszahlen sein. Analysten gehen davon aus, dass diese nicht das positive Ergebnis des Konkurrenten Nestlé erreichen können.

Sollte das Unternehmen dennoch überzeugen, wäre im Aktienkurs sicherlich ein weiterer Sprung nach oben möglich.


15 Prozent Seitwärtsrendite bei Risikopuffer von 21 Prozent möglich

Wenn sich die Unilever-Aktie bis Ende des Jahres über der Marke von 20 Euro halten kann, erscheint eine Bonus-Strategie sinnvoll, wie beispielsweise mit dem Bonus-Zertifikat von Macquarie (ISIN: DE000MQ2NJD9), das mit einer Barriere bei 19,00 Euro und einer Laufzeit bis zum 16.12.2011 ausgestattet ist. Beim Kurs der Unilever-Aktie von 22,35 Euro notiert das Zertifikat aktuell bei 26,06 Euro.

ZertifikateReport-Fazit: Wenn sich die Aktie von Unilever bis zum Ende der Laufzeit am 16.12.2011 über der Barriere bei 19,00 Euro halten kann, wird der Bonusbetrag von 29,80 Euro ausbezahlt. Bezogen auf den aktuellen Kurs ergibt sich daraus eine Rendite von 14,35 Prozent (21,84 Prozent p.a). Bis zum Ende der Laufzeit könnte die Aktie daher rund 14,97 Prozent an Wert abgeben, bis die Barriere erreicht wird. (Walter Kozubek)

Share if you care.