Tourengeher am Sonnblick tödlich gestürzt

22. April 2011, 09:55
posten

46-Jähriger rutschte 200 Meter über steile "Nordwandrinne" ab

Salzburg - Ein 46-jähriger Oberösterreicher ist während einer Skitour am "Hohen Sonnblick" (3.106 Meter Seehöhe) in Rauris im Pinzgau gestern, Donnerstag, gestürzt und dabei tödlich verletzt worden. Der Alpinist aus Haidach (Bezirk Vöcklabruck) verlor bei der Abfahrt um 14.00 Uhr auf einer eisigen Stelle das Gleichgewicht und rutschte rund 200 Meter über die "Nordwandrinne" ab. Ein Notarzt konnte nur mehr den Tod des Skifahrers feststellen.

Ein Mitarbeiter der Wetterwarte hatte den Unfall zufällig beobachtet und sofort die Rettungskräfte alarmiert. Laut Augenzeugen ist der Oberösterreicher, der ohne Begleiter unterwegs war, noch kurz vor dem Einstieg in die Rinne stehengeblieben. Dann setzte er die Talfahrt über den bis zu 55 Grad steilen Hang fort. Nach drei bis vier Schwüngen kam er zu Sturz. Der Leichnam wurde von einem Hubschrauber geborgen. (APA)

Share if you care.