Mubaraks gesundheitlicher Zustand bleibt instabil

21. April 2011, 16:45
6 Postings

Staatsanwalt will 82-Jährigen ins Gefängnisspital bringen lassen

Kairo - Der Gesundheitszustand des ägyptischen Ex-Präsidenten Hosni Mubarak ist instabil. Das berichtete die offizielle Nachrichtenagentur MENA am Donnerstag unter Berufung auf einen Arzt der Klinik im Badeort Sharm el-Sheikh, in welcher der 82-Jährige behandelt wird. Mubarak befinde sich nach wie vor auf Zimmer 309 der Klinik und werde zahlreichen Untersuchungen unterzogen, um die Ursache für seinen instabilen Zustand herauszufinden.

Mubarak war am 12. April in die Klinik eingeliefert worden, nachdem er bei einer Vernehmung offenbar einen Herzinfarkt erlitten hatte. Im Zuge der Ermittlungen wegen des gewaltsamen Vorgehens der ägyptischen Staatsmacht gegen die Teilnehmer der regierungskritischen Proteste, die am 11. Februar zu Mubaraks Sturz führten, waren er und seine beiden Söhne Mitte vergangener Woche für 15 Tage in Untersuchungshaft genommen worden.

Die Nachricht über Mubaraks Gesundheitszustand wurde verbreitet, nachdem die ägyptische Staatsanwaltschaft kurz zuvor erklärt hatte, sie prüfe die Möglichkeit, Mubarak ins Gefängnis oder in ein Gefängniskrankenhaus bringen zu lassen. Staatsanwalt Abdel Meguid Mahmoud teilte mit, er habe ein Team von Rechtsmedizinern nach Sharm el-Sheikh entsandt, um zu prüfen, ob der Gesundheitszustand des 82-Jährigen einen Transport nach Kairo erlaube. (APA)

Share if you care.