Faustschläge nach Auffahrunfall ohne Kratzer

21. April 2011, 16:32
60 Postings

Auf Wohnmobilfahrerin und Autolenker kommen mehrere Anzeigen zu

Bregenz - Ein harmloser Auffahrunfall in Hard (Bezirk Bregenz) mündete am Donnerstagvormittag in eine handgreifliche Auseinandersetzung zweier Fahrzeuglenker. Eine 45-jährige Frau war mit ihrem Wohnmobil einem ebenfalls 45-jährigen Pkw-Lenker aufgefahren. Obwohl bei dem geringen Aufprall kein Sachschaden entstand und niemand verletzt wurde, gerieten die beiden im Anschluss in einen handfesten Streit. Auf die Verkehrsteilnehmer kommt nun eine Reihe von Anzeigen zu, informierte die Polizei.

Im Zuge der zunächst verbal geführten Auseinandersetzung rissen die Kontrahenten jeweils eine Kennzeichentafel vom Fahrzeug des anderen ab und nahmen diese mit. Die Wohnmobilfahrerin brach dann dem Auto ihres Unfallgegners einen Scheibenwischer ab. Dafür revanchierte sich der Mann mit zwei Faustschlägen ins Gesicht. Die leicht verletzte 45-Jährige verließ die Unfallstelle, während der 45-Jährige den Sachverhalt der Polizei meldete.

Die Frau wurde wegen Fahrerflucht, Sachbeschädigung und Urkundenunterdrückung angezeigt. Der Autofahrer werde sich ebenfalls wegen Sachbeschädigung und Urkundenunterdrückung verantworten müssen, zudem erging eine Anzeige wegen Körperverletzung, hieß es bei der Polizei. (APA)

Share if you care.