Tresordiebe dank Zeugen gefasst

21. April 2011, 15:38
5 Postings

Reisende Täter hatten am Sonntag einen Geldschrank gestohlen und begingen weitere Einbrüche

Bregenz - Die Vorarlberger Polizei hat eine Einbruchsserie im Rheintal geklärt, zu der auch der Diebstahl eines 100 Kilogramm schweren Geldschrankes am Sonntag aus einer Wohnung in Dornbirn zählt. Die vier reisenden Täter konnten in Bregenz ausgeforscht werden, informierte die Polizei. Der inzwischen aufgebrochene Tresor wurde an der Langenerstraße in Bregenz entdeckt. Von der Beute fehle aber jede Spur.

Die vier Männer sollen am vergangenen Sonntag und Montag am helllichten Tag in Wohnungen und Häuser in Bregenz, Lochau und Lauterach (Bezirk Bregenz) sowie in Dornbirn eingebrochen sein. Dass sie ausgeforscht wurden, verdanke man vor allem aufmerksamen Zeugen, so die Polizei. Bei dem Delikt in Bregenz wurden die Verdächtigen beobachtet, als sie aus einem Fenster stiegen. Einem anderen Passanten fielen zwei Wagen mit Wiener Kennzeichen auf, deren Fahrer offensichtlich die Objekte auskundschafteten. Beide Personen alarmierten die Exekutive.

In einer Intensivfahndung konnte in der Folge eines der Fahrzeuge mit drei Insassen angehalten werden. Einer der Männer gestand bei der Vernehmung die vier Einbruchsdiebstähle und nannte Mittäter, zwei davon sind geständig. Das Diebesgut hätten sie verkauft, gaben die Verdächtigen an. Zwei der mutmaßlichen Täter sollen für weitere einschlägige Delikte in Österreich, Italien und der Schweiz verantwortlich sein. Die Höhe des entstandenen Schadens stehe noch nicht fest, hieß es. (APA)

Share if you care.