HVPI mit 1,4-facher Hebelwirkung

21. April 2011, 07:49
posten

Gehebelte Beteiligung an Inflationanstieg statt Fixkupon

Viele Investoren befürchten, dass sich die Kaufkraft ihres Kapitals wegen der steigenden Inflation in den nächsten Jahren verringern wird. Mit den zahlreichen Inflationsanleihen, die derzeit auf dem Markt platziert werden, sollen die negativen Auswirkungen des möglichen Kaufkraftverlustes neutralisiert oder sogar überkompensiert werden.

Zumeist sind diese Anleihen mit Mindestkupons ausgestattet, die auch bei einem Nichteintritt des Inflationsszenarios für überdurchschnittliche Zinserträge sorgen sollen. Inflationsanleihen mit Hebelwirkung haben zum Ziel, die Kaufkraft im Falle eines Inflationsanstiegs sogar noch zu steigern. Im Gegensatz zu den Produkten mit der 100-prozentigen Partizipation am Anstieg der Inflationsrate bieten die gehebelten Varianten der Inflationsanleihen keinen Mindestkupon. Bei einer stagnierenden oder rückläufigen Inflationsrate müssen Anleger auf die Zinszahlungen verzichten.

Auch die aktuell zur Zeichnung angebotene Barclays-Inflationsanleihe Plus zählt zur Gruppe jener Inflationsanleihen, mit denen Anleger mit Hebelwirkung von einem Inflationsanstieg profitieren können.

140 Prozent Partizipation

Die Höhe der jährlichen Zinszahlungen der Inflationsanleihe Plus hängt von der jährlichen Entwicklung des Harmonisierten Europäischen Verbraucherpreisindex ohne Tabakwaren (HVPI) ab.

Für die Berechnung der Kuponhöhe ist die Indexentwicklung innerhalb eines Jahres, und zwar jeweils von Januar bis Januar, relevant. Der Indexanstieg wird dann mit 1,4-facher Hebelwirkung an die Inhaber der Anleihe weiter gegeben.

Legt der Index zwischen dem Januar 2011 und dem Januar 2012 beispielsweise um drei Prozent zu, dann wird am ersten Kupontermin, dem 30.4.12, ein Zinskupon in Höhe von 4,2 Prozent (3x1,4) an die Anleger ausbezahlt. Diese Vorgangsweise wird auch in den verbleibenden vier Laufzeitjahren angewendet. Entwickelt sich der Index innerhalb eines Beobachtungszeitraumes negativ, dann entfällt die Kuponzahlung für diesen Zeitraum. Am Ende der Laufzeit wird die Anleihe mit 100 Prozent ihres Ausgabepreises zurückbezahlt.

Die Barclay Inflationsanleihe Plus mit ISIN: DE000BC0CNJ4, Laufzeit bis 29.4.16, kann noch bis 26.4.11 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent plus 1,5 Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Die Barclay Inflationsanleihe Plus eignet sich für Anleger, die einen deutlichen Inflationsschub erwarten. An Stelle eines Fixkupons setzen Anleger mit diesem Produkt auf die gehebelte Partizipationschance im Falle eines Inflationsanstiegs.

Share if you care.