Salzburgs neue Sehenswürdigkeit: Bahnhof

20. April 2011, 19:11
28 Postings

Die Kassenhalle des neuen Salzburger Bahnhofs enthält nie gesehene Jugendstil-Elemente

Salzburg - Sie wird das einzige Jugendstilgebäude Salzburgs sein: die Kassenhalle des neuen Bahnhofs. Bei den Umbauarbeiten konnten Jugendstilelemente freigelegt werden, die 1908 von Wiener Künstlern gestaltet wurden. In den 1960er-Jahren wurde die historische Bausubstanz mit Gipsbetonplatten überdeckt.

Nach der Freilegung wurden die Jugendstilelemente restauriert und rekonstruiert, um die ursprüngliche Authentizität der Eingangshalle wiederherzustellen. Dabei wurde auf einen hohen denkmalpflegerischen Standard geachtet, so Landeskonservator Ronald Gobiet. Mitte Juli wird ein Baustellendurchgang durch die Halle zu den Bahnsteigen führen. Ab 6. November werden drei Bahnsteige von der Eingangshalle aus erreichbar sein. (ruep, DER STANDARD Printausgabe, 21.4.2011)

  • In Elfenbeinweiß wird die Kassenhalle aus dem Jahr 1908 erstrahlen. Die Jugendstilelemente wurden restauriert
    foto: öbb

    In Elfenbeinweiß wird die Kassenhalle aus dem Jahr 1908 erstrahlen. Die Jugendstilelemente wurden restauriert

Share if you care.