Schöner Wohnen an der Themse

20. April 2011, 16:45
9 Postings

Im "One Hyde Park"-Komplex wurde soeben wieder ein sehr teures Luxus-Appartment verkauft

Im August letzten Jahres wechselte in London die "teuerste Wohnung der Welt" den Besitzer. Damals wurde eines der Penthäuser im von Richard Rogers geplanten "One Hyde Park"-Komplex für 140 Millionen Pfund (ca. 170 Mio. Euro) verkauft - angeblich an einen Ölscheich (derStandard.at berichtete).

Jetzt wurde im selben Komplex - realisiert von den Luxusimmo-Entwicklern Christian und Nick Candy - wieder ein viele Millionen Pfund schwerer Abschluss getätigt: Wie mehrere britische Zeitungen berichteten, erwarb der russische Oligarch Rinat Achmetow ein Appartement um 136,6 Millionen Pfund. Trotz der an Luxus kaum zu übertreffenden Ausstattung will Achmetow, dem ein Vermögen von umgerechnet 11,2 Milliarden Euro nachgesagt wird, den Berichten zufolge noch weitere 60 Mio. Pfund investieren. Die "Daily Mail" schrieb am Dienstag, er habe zwei Wohnungen gekauft und zu einem Penthouse zusammengefügt.

30 Wohnungen sollen an der Adresse "One Hyde Park" noch zu haben sein. 33 wurden laut Medienberichten schon verkauft, für insgesamt 727 Mio. Pfund. (red)

Share if you care.