Überhitzte Bremsen: Wiesenbrand an ÖBB-Gleisanlagen

20. April 2011, 14:22
8 Postings

Strecke war Mittwoch früh für eine halbe Stunde gesperrt - Land Vorarlberg warnt vor Waldbränden wegen Trockenheit

Bregenz - Wegen eines Wiesenbrands entlang der Arlbergbahnstrecke bei Braz (Bezirk Bludenz) war Mittwoch früh der Zugverkehr für rund eine halbe Stunde unterbrochen. Die rund 50 Kleinbrände brachen gegen 8.20 Uhr aus. Verursacht wurden die Feuer vermutlich durch die überhitzten Bremsen eines talwärts fahrenden Güterzugs. Die örtlichen Feuerwehren dämmten die Brände rasch ein, den Rest erledigte ein ÖBB-Löschzug, so die Polizei. Die Strecke war wegen der Löscharbeiten in der Zeit zwischen 8.35 und 9.05 Uhr gesperrt.

Die Vorarlberger Landesregierung machte am Mittwoch auf eine erhöhte Waldbrandgefahr aufmerksam. Wegen der warmen Temperaturen und des schneearmen Winters könnten sich Altgras und Laub vom Vorjahr rasch entzünden. Besonders gefährdet seien Südhänge in den Regionen Rheintal und Walgau, so die Warnung. Der Aufruf zur Vorsicht gelte gerade in Hinblick auf die in den nächsten Tagen stattfindenden Osterfeuer, hieß es. (APA)

Share if you care.