Video mit "totem Alien" wird zum YouTube-Hit

20. April 2011, 12:33
44 Postings

Angeblicher Fund in Sibirien schickt Wellen durchs Internet - Jugendlichen gelingt Hoax mit Hühnerhaut

Was wäre das Internet ohne Virale Videos? Eines der derzeit meistgesehenen und -weiterversendeten zeigt den im Schnee liegenden "Leichnam eines Aliens", den jugendliche Wanderer in der südsibirischen Region Burjatien gefunden haben wollen - da, wo vor kurzem UFOs gesichtet worden sein sollen. Die Gestalt entspricht dem Archetypus "Grey", der seit den 60er Jahren große Popularität erlangte: Humanoide Grundform, kleiner Körper, großer Kopf, große Augen.

 

Benjamin Radford, Mitherausgeber des Magazins "Skeptical Inquirer", erklärte gegenüber dem Sender ABC, dass es sich eindeutig um einen Hoax handle und vermutlich eine örtliche Fleischhauerei ein paar Teile vermisse. Besonders interessant dazu sein Erklärungsansatz: Man muss gar nicht erst den angeblichen Außerirdischen unter die Lupe nehmen, das Video selbst entlarve sich bereits, da es in seiner Machart zu sehr filmischen Inszenierungen entspreche.

Und Radfords ferndiagnostische Fleischbeschau war treffend: Das "Alien" besteht in Wahrheit aus Teig und Hühnerhaut. Der Schwindel kam heraus, als die Polizei über die IP-Adresse den Regisseur des Videos in Sibirien ausmachte, wie russische Internetmedien am Mittwoch berichteten. Die hinter dem Hoax steckenden Jugendlichen Timur Chilajew (18) und Kirill Wlassow (19) müssen übrigens keine Konsequenzen fürchten: Der Streich sei keine Straftat, teilte die Polizei mit.

--> YouTube: "Dead alien found in UFO"

(red)

Share if you care.