Medienmulti Murdoch will offenbar Formel-1 kaufen

20. April 2011, 09:03
posten

Ecclestone demntiert: "Das ist alles Unsinn. Die Formel 1 ist nicht zu verkaufen"

Medienmulti Rupert Murdoch ist offenbar an einem Kauf der Formel 1 interessiert. Die Gespräche befänden sich noch in der Frühphase, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person der Nachrichtenagentur Reuters. Murdochs Konzern News Corp wolle ein Konsortium gründen, um die Kontrolle über die Königsklasse im Rennsport zu gewinnen. Deswegen gebe es Verhandlungen mit einem großen Autokonzern, der in der Formel 1 aktiv sei, sowie mit dem mexikanischen Milliardär Carlos Slim.

Bernie Ecclestone dementiert, die Formel 1 steht laut Angaben ihres mächtigen Geschäftsführers nicht zum Verkauf. Das betonte der 80-jährige Brite am Mittwoch gegenüber der Zeitung "Daily Telegraph".

"Das ist alles Unsinn. Die Formel 1 ist nicht zu verkaufen", betonte Ecclestone im "Daily Telegraph". "Und überhaupt, wir würden niemals an eine Mediengruppe verkaufen, weil es uns bei den Verhandlungen mit Rundfunkstationen einschränken würde. (APA/Reuters)

Share if you care.