Paszek trotz guter Leistung out

19. April 2011, 22:13
21 Postings

Österreicherin unterlag in Stuttgart Lokalmatadorin Petkovic in drei Sätzen

Stuttgart - Tamira Paszek ist am Dienstag in der ersten Runde des Sandplatz-Tennisturniers von Stuttgart in der ersten Runde ausgeschieden. Die Vorarlbergerin hielt sich nach überstandener Qualifikation gegen die deutsche Lokalmatadorin Andrea Petkovic aber sehr gut, verlor im ersten Duell gegen die Weltranglisten-19. nach 138 Minuten 6:3,2:6,2:6.

Paszek steckte im ersten Durchgang einen 0:2-Rückstand weg, zwang ihre Gegnerin in Folge in viele unerzwungene Fehler. Mit dem 0:1-Satzrückstand im Nacken setzte die favorisierte Lokalmatadorin die Dornbirnerin im zweiten Durchgang jedoch unter Druck und glich aus. Österreichs Nummer eins erwischte mit einem 2:0 den besseren Start in die Entscheidung, machte gegen die von rund 4.000 Fans angefeuerte Petkovic dann aber kein Game mehr. Bei Paszek funktionierte das Service ganz und gar nicht nach Wunsch, das beweisen acht Doppelfehler. Dennoch wurde die Nummer 188 von der Siegerin gelobt: "Sie hat mir die Sache nicht leicht gemacht, eine gute Länge in den Schlägen gehabt."

Rätsel gibt Anna Tschakwetadse auf, die Russin musste schon zum dritten Mal en suite  wegen Schwindelanfällen aufgeben. Die 24-Jährige hatte sich vor dem Stuttgart-Antreten untersuchen lassen und Grünes Licht bekommen.

Ebenfalls am Dienstag wurde bekannt, dass sich Yvonne Meusburger Anfang April nach rund zehn Jahren von ihrem Trainer Hakan Dahlbo getrennt hat. Die Entscheidung erfolgte einvernehmlich. "Wir haben gezeigt, dass harte Arbeit, eine gute Struktur und Ehrgeiz vieles im Tennis möglich macht", meinte Dahlbo, Leiter einer Tennis-Akademie in Seefeld. "Ich bin überzeugt, dass Yvonne viele gute Jahre vor sich hat." (APA/red)

Share if you care.