Österreicher Arno Geiger erhält Auszeichnung in Weimar

19. April 2011, 12:24
6 Postings

Adenauer-Literaturpreis mit 15.000 Euro dotiert

Berlin - Der österreichische Bestsellerautor Arno Geiger erhält den mit 15.000 Euro dotierten Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung. Zu Geigers Werken gehören Romane wie "Es geht uns gut" und "Alles über Sally" sowie der Prosaband "Anna nicht vergessen". Dieses Jahr veröffentlichte der 42-Jährige einen viel gelobten autobiografischen Essay über seinen an Demenz erkrankten Vater, "Der alte König in seinem Exil". Der Preis wird Geiger am 18. September in Weimar verliehen. Die Laudatio hält die Literaturkritikerin Meike Feßmann.

Geigers Werke seien von hohem moralischen Wert, betonte die Adenauer-Stiftung am Dienstag in Berlin. "Sie zeugen von einer Ethik der familialen und sozialen Verantwortung, die sich gerade in einer alternden Gesellschaft bewährt." Der Preis wird seit 1993 an Autoren verliehen, die "der Freiheit das Wort geben". Zu den bisherigen Preisträgern zählen Sarah Kirsch, Louis Begley, Herta Müller, Uwe Tellkamp und Cees Nooteboom. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.