Vierjähriger von Taxi überfahren

19. April 2011, 11:46
22 Postings

Rettungshubschrauber brachte schwer verletzten kleinen Buben ins Spital

Wien - Ein vierjähriger Bub ist Montagabend in Wien-Favoriten von einem Auto überfahren worden. Der kleine Oliver hat schwere Verletzungen erlitten, u.a. einen Oberschenkelbruch, einen offenen Armbruch und eine Gehirnerschütterung. Laut Polizei befindet er sich aber nicht in Lebensgefahr.

Oliver und seine Mutter waren kurz nach 18.00 Uhr mit einer Gruppe anderer Mütter und ihren Kindern auf der Otto-Probst-Straße unterwegs. Die Kinder spielten offenbar Nachlaufen, berichtete Polizeisprecherin Camellia Anssari. Der Vierjährige habe dann aber plötzlich den Gehsteig verlassen. Er lief zwischen parkenden Autos unmittelbar vor einem Taxi auf die Fahrbahn. Der 37-jährige Taxler konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Der Wagen erfasste den Buben und schleuderte ihn zu Boden. Ein Rettungshubschrauber brachte das Kind vom Unfallort ins Spital. (APA)

Share if you care.