Winglets für 767 Flotte der Austrian

19. April 2011, 10:24
34 Postings

Die gesamte Boeing 767 Flotte der Austrian Airlines ist jetzt mit Winglets ausgestattet

Aufgebogene Flügelspitzen an den Enden der Flugzeugtragflächen, so genannte Winglets, verbessern die Aerodynamik von Flugzeugen wesentlich. Das hat zur Folge, dass der Treibstoffverbrauch sinkt, was wiederum die Umwelt entlastet. Um fünf bis sechs Prozent kann der Treibstoffverbrauch dank gebogener Flügelspitzen gesenkt werden. Pro Flugzeug bedeutet das eine Einsparung von etwa 1.000 Tonnen Kerosin jährlich. Die Reichweite der Maschine erhöht sich um rund 670 Kilometer pro Flug. Ein nicht unwesentlicher Nebeneffekt sind geringere Kerosinkosten.

Austrian Airlines hat am vergangenen Wochenende die Umrüstung ihrer Boeing 767 Flotte abgeschlossen. Somit sind nun alle sechs Langstreckenflugzeuge mit Winglets ausgestattet. Die erste AUA 767 mit Winglets landete am 27. März 2009 am Flughafen Wien, seither wurden alle weiteren Flugzeuge mit den neuen Flügelspitzen versehen. Als erste Boeing 767 mit Winglets hob Anfang März 2009 eine Maschine der American Airlines zum Flug 78 von Dallas nach London ab.  (red)

  • Was Vögel von Natur aus eingebaut haben, muss am Flugzeug erst nachgerüstet werden.
    foto: aua

    Was Vögel von Natur aus eingebaut haben, muss am Flugzeug erst nachgerüstet werden.

Share if you care.