Update Software verbessert sich

19. April 2011, 09:42
posten

Umsatz sank um 3,6 Prozent - Prognose 2011 bestätigt

Wien - Die an der Frankfurter Börse notierte update software AG konnte im ersten Quartal 2011 das Ebit (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) auf minus 0,6 Mio. Euro verbessern, nach -1,2 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum, teilte das Unternehmen heute, Dienstag, ad hoc mit. Der Umsatz sank um 3,6 Prozent auf 6,5 Mio. Euro. Die Prognose für das Gesamtjahr 2011 wurde bestätigt.

Grund für den Umsatzrückgang sei vor allem eine leichte Verringerung des Servicegeschäfts aufgrund der Umstellung auf das SaaS Angebot update.revolution. Aufgrund der geplanten Auftragseingänge sowie der vorliegenden Vertriebspipeline wird für das nächste Quartal ein signifikanter Anstieg der Umsatzerlöse erwartet. Der Vorstand halte daher für 2011 an seiner bisherigen Umsatzprognose von 31 Mio. Euro bei einem ausgeglichenen EBIT fest, heißt es in der heutigen Mitteilung weiter.

Der Bestand an liquiden Mitteln per Ende März habe 15,7 (16,6) Mio. Euro betragen. Der vollständige Quartalsbericht werde am 5. Mai 2011 veröffentlicht.(red)

Share if you care.