Pietro Ferrero bei Unfall in Südafrika gestorben

18. April 2011, 19:07
posten

Zusammen mit seinem Bruder Giovanni hatte Pietro Ferrero den Konzern geleitet. Ihr Vater ist der reichste Mann Italiens

Mailand - Einer der Chefs des italienischen Süßwarenkonzerns Ferrero, Pietro Ferrero, ist tot. Wie ein Konzernsprecher am Montag mitteilte, verunglückte der 47-jährige Enkel des gleichnamigen Firmengründers bei einem Unfall während einer Geschäftsreise in Südafrika. Genauere Angaben zu dem Unfall konnte der Sprecher zunächst nicht machen. Zusammen mit seinem Bruder Giovanni hatte Pietro Ferrero den Konzern geleitet. Ihr Vater, der 85-jährige Michele Ferrero, ist der reichste Mann Italiens.

Michele Ferrero hatte das von seinem Vater Pietro Ferrero senior 1946 gegründete Familienunternehmen zu einem international agierenden Schokoladenkonzern ausgebaut. Ferrero ist insbesondere durch seine Marken Nutella und Kinder bekannt. Zu den erfolgreichsten Produkten zählt das 1974 erfundene Überraschungs-Ei.(APA)

Share if you care.