Salzburger Polizei stellt in Kärnten 105 Kilo Kokain sicher

18. April 2011, 09:05
31 Postings

Einzelheiten um 13.00 Uhr bei Pressegespräch

Salzburg - Kriminalisten der Salzburger Polizei haben kürzlich in Kärnten rund 105 Kilo Kokain beschlagnahmt. Das Suchtgift in Millionenwert war in einem Auto in mehreren Koffern verstaut.

Christian Voggenberger vom Landeskriminalamt Salzburg bestätigte am Montag diese Eckpunkte eines Berichts der "Kronenzeitung". Nähere Einzelheiten wollte er unter Hinweis auf ein für 13.00 Uhr geplantes Pressegespräch zunächst nicht bekanntgeben.

Drittgrößter Fund in der Geschichte

Bei den 105 Kilo Kokain handelt es sich um die drittgrößte Menge des Suchtgifts, die jemals in Österreich sichergestellt worden ist. Im Jänner 2010 waren in einer Fabrikshalle in Stockerau (NÖ) 206 Kilo Kokain im Wert von rund 40 bis 50 Millionen Euro sichergestellt worden. Das Suchgift war drei Wochen davor in sieben Sporttaschen in der Frachtabteilung des Flughafens Wien in Schwechat gefunden worden. Kriminalisten observierten darauf die Taschen, die schließlich nach Stockerau geliefert wurden. Dort wurden die Täter verhaftet.

Im  Jänner 2005 hatten Fahnder in der Steiermark 140 Kilo Kokain entdeckt - die millionenschwere Ware war in einem Lagerhaus bei Graz zwischengelagert worden und hätte von dort verteilt werden sollen. (APA)

Share if you care.