Israel riegelt Westjordanland ab

17. April 2011, 22:12
4 Postings

Wegen Osterfestes - Ausnahme nur für medizinische Behandlungen

Jerusalem - Aus Angst vor Anschlägen zum jüdischen Osterfest, dem Pessach-Fest, hat die israelische Armee eine komplette Abriegelung des Westjordanlandes angeordnet. Diese Maßnahme trete in der Nacht zum Montag um Mitternacht in Kraft, hieß es in einer Erklärung der Armee. Bis zum 26. April um Mitternacht dürften Palästinenser aus dem Westjordanland nicht nach Israel reisen. Eine Ausnahme gilt den Angaben zufolge für diejenigen, die in Israel medizinisch behandelt werden müssen.

Das Pessach-Fest wird in diesem Jahr von Montagabend bis zum Abend des 25. April gefeiert. Es gehört zu den zentralen Festen des Judentums und erinnert an den Auszug der Israeliten aus Ägypten. Die israelische Armee riegelt aus Anlass des Festes jedes Jahr das von Präsident Mahmoud Abbas regierte Westjordanland ab. Der von der radikalen Palästinenserorganisation Hamas kontrollierte Gazastreifen unterliegt einer permanenten Abriegelung. (APA)

Share if you care.