Geheimdienstchef darf nicht zurücktreten

17. April 2011, 22:11
posten

Präsident Ahmadinejad nahm überraschende Demission an, oberster Führer Khamenei nicht

Teheran - Der oberste, geistliche Führer des Iran, Ayatollah Ali Khamenei, hat ein Rücktrittsgesuch von Geheimdienstminister Heydar Moslehi abgelehnt. Wie die Nachrichtenagentur Fars am Sonntag in Teheran berichtete, hatte Moslehi völlig unerwartet bei Staatspräsident Mahmoud Ahmadinejad seinen Rücktritt eingereicht. Dieser habe das Gesuch unmittelbar angenommen. Ein Grund für den Rücktritt wurde nicht genannt.

Khamenei hat im Iran das letzte Wort in allen Staatsangelegenheiten. Er kann deshalb auch Entscheidungen des Präsidenten aufheben. Moslehi bleibe deshalb im Amt, berichtete Fars. Moslehi gilt als enger Berater Ahmadinejads, der einen strikten Kurs gegen die Opposition im Iran fuhr. Die beiden Oppositionsführer Mir Hossein Moussavi und Mehdi Karroubi stehen seit Februar gemeinsam mit ihren Ehefrauen unter strengem Hausarrest. (APA)

Share if you care.