Adobe veröffentlicht Notfall-Update für Flash Player

17. April 2011, 14:44
54 Postings

Google hatte Leck bereits vor Adobe in Chrome gestopft - Update für mobile Plattformen folgt noch

Nachdem Google im Browser Chrome die vor wenigen Tagen bekannt gewordene Zero-Day-Lücke im Flash Player bereits behoben hat, folgt nun auch Adobe. Das Unternehmen hat nun außerhalb seiner Update-Routine einen Notfallpatch veröffentlicht, wie Golem berichtet.

Kritisches Leck

Über die als "kritisch" eingestufte Sicherheitslücke können Angreifer mit manipulierten Flash-Dateien ein System unter ihre Kontrolle bringen. Die Lücke wird bereits aktiv ausgenutzt. Nutzern wird daher dringend empfohlen, das Update auf den Flash Player 10.2.159.1 und auf Adobe Air 2.6.19140 zu installieren.

Für Handys erst später

Die neue Flash Player-Version steht für Windows, Max OS X, Linux und Soliar zum Download bereit. Auf mobilen Plattformen soll die aktualisierte Software erst Ende April veröffentlicht werden. Die ebenfalls betroffenen PDF-Programme Adobe Reader und Acrobat sollen ebenfalls später im April aktualisiert werden. (red)

Der WebStandard auf Facebook

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Adobe hat einen kritische Lücke im Flash Player gestopft (Foto unter CC-BY 2.0 veröffentlicht).

Share if you care.