Milan bleibt souverän in Führung, Inter verliert

16. April 2011, 23:06
61 Postings

Mailand - Der AC Milan zieht unaufhaltsam Richtung Meisterschaft. Der Tabellenführer Milan feierte dank Treffern von Seedorf (20. Minute), Cassano (54./Elfmeter) und Robinho (61.) ein 3:0 gegen Sampdoria Genua sowie den dritten Sieg in Serie und liegt fünf Runden vor Saisonende bereits acht Punkte vor Inter.

Nach dem Spiel äußerte sich der Unmut der Samp-Fans in Attacken auf den Spielerbus.  Wie der abstiegsbedrohte italienische Fußball-Erstligist am Sonntag bekanntgab, hätten erboste Anhänger den Teambus bei seiner Rückkehr in der Hafenstadt mit Steinen beworfen. Wie Medien berichteten, seien Scheiben zu Bruch gegangen, die Spieler hätten Todesdrohungen erhalten.

"Kein sportliches Resultat, wie schlecht auch immer, kann dies rechtfertigen", hieß es in einem Club-Statement. Der Vierte der Vorsaison ist fünf Runden vor Saisonende in akuter Abstiegsgefahr. Die Abgänge der Topstürmer Antonio Cassano (Milan) und Giampaolo Pazzini (Inter) im Winter waren bis dato nicht zu kompensieren.

Inter wohl aus dem Rennen

Titelverteidiger Inter Mailand kann den Scudetto wohl endgültig abschreiben. Drei Tage nach dem Champions-League-Aus gegen den FC Schalke 04 verlor der Vorjahresmeister am Samstag beim FC Parma mit 0:2 (0:1) und verpasste den zwischenzeitlichen Sprung auf Rang zwei.  Der Champions-League-Sieger 2010 kassierte durch Treffer von Sebastian Giovinco (35.) und Amauri (85.) gegen Parma die vierte Pflichtspielniederlage in den vergangenen fünf Partien. Der Rückstand auf den Lokalrivalen beträgt fünf Runden vor Schluss bereits acht Punkte.

Der SSC Napoli kann am Sonntag mit einem Sieg über Udinese Calcio wieder auf drei Zähler an den Spitzenreiter heranrücken. Bereits am frühen Samstagabend musste sich die AS Roma im ersten Spiel unter dem neuen US-Eigentümer Thomas Di Benedetto Palermo mit 2:3 geschlagen geben. (APA/red)

Share if you care.