Rauch in Kontrollstand in Kernkraftwerk

16. April 2011, 22:53
11 Postings

Ursache für Problem in Kashiwazaki-Kariwa unklar

Tokio - Neben dem havarierten Atomkraftwerk Fukushima hat am Samstag in Japan ein weiterer Atommeiler Sorgen ausgelöst. Aus einem Kontrollstand im Kernkraftwerk Kashiwazaki-Kariwa in der Küstenpräfektur Niigata sei Rauch aufgestiegen, teilte die Betreiberfirma Tepco am Abend nach Angaben der Nachrichtenagentur Kyodo mit. Es gebe keine Verletzten, die Ursache für das Problem sei unklar.

Tepco ist auch Betreiber der havarierten Atomanlage Fukushima, wo es nach dem Erdbeben und der folgenden Tsunamiwelle vom 11. März nach dem Ausfall der Kühlpumpen zur weltweit größten Atomkatastrophe seit der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl 1986 kam. Mit Hilfe eines Radioaktivität aufnehmenden Minerals versucht der Betreiber dort die radioaktive Verseuchung des Meerwassers einzudämmen. (APA)

Share if you care.