Deutscher fuhr in Tirol gegen Strommasten: Ortsteil ohne Elektrizität

16. April 2011, 18:17
27 Postings

77-Jähriger war am Steuer eingenickt

Innsbruck - Ein Autounfall hat am Samstagmittag zu einem Stromausfall in einem Ortsteil von Bichlbach im Tiroler Bezirk Reutte geführt. Ein Deutscher war mit seinem Pkw gegen einen Strommasten geprallt. Der 77-Jährige sei am Steuer eingeschlafen, teilte die Polizei mit. Er blieb glücklicherweise unverletzt. Die Fernpassstraße (B 179) musste kurzzeitig gesperrt werden.

Zu dem Unfall war es gegen 12.30 Uhr in Fahrtrichtung Reutte gekommen. Das Auto des Deutschen kam rechts von der Fahrbahn ab und krachte gegen den Masten. Der Mann wurde von den Rettungskräften versorgt. (APA)

Share if you care.