Blackhawks verlieren erneut

16. April 2011, 14:44
88 Postings

Titelverteidiger bezieht eine 3:4-Niederlage gegen die Vancouver Canucks und liegt in der Serie schon 0:2 zurück

Vancouver - NHL-Titelverteidiger Chicago Blackhawks steht in der Play-off-Auftaktrunde mit dem Rücken zur Wand. Chicago verlor auch Spiel zwei des Western-Conference-Viertelfinales gegen die Vancouver Canucks, nach dem 3:4 steht es in der "best-of-seven"-Serie 0:2. Bei Vancouver, dem besten Team des Grunddurchgangs, ragte einmal mehr Toptorschütze Daniel Sedin mit einem Doppelpack heraus. In den vergangenen beiden Saisonen war Vancouver im Play-off jeweils an Chicago gescheitert.

Einen überraschenden Auswärtssieg in Pittsburgh feierte Tampa Bay Lightning, der Champion von 2004 glich mit dem 5:1 bei den Penguins in der Serie auf 1:1 aus. Pittsburgh hat vor allem mit dem Powerplay zu kämpfen, die jüngsten 79 Überzahl-Situationen brachten lediglich sechs Treffern ein. Washington-Capitals-Goalie Michal Neuvirth parierte beim 2:0-Heimerfolg gegen die New York Rangers alle 22 Schüsse der Gäste und feierte das erste Play-off-"shutout" seiner Karriere. Washington liegt bereits 2:0 voran. (APA)

NHL-Play-off-Ergebnisse vom Freitag - Achtelfinale (Conference-Viertelfinale), "best-of-seven", Spiel 2:

Eastern Conference: Washington Capitals - New York Rangers 2:0. Stand in der Serie: 2:0. Pittsburgh Penguins - Tampa Bay Lightning 1:5. Stand in der Serie: 1:1.

Western Conference: Vancouver Canucks - Chicago Blackhawks 4:3. Stand in der Serie: 2:0. Anaheim Ducks - Nashville Predators 5:3. Stand in der Serie: 1:1.

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Chicago droht das frühe Aus.

Share if you care.