Innsbruck: Hofgarten für alle

15. April 2011, 17:50
21 Postings

Die Stadtbewohner zeigten, was sie wollen - die Sonne im Hofgarten genießen

Innsbruck - Spätestens ab Mai werden an der Innpromenade, im Walther- oder im Rapoldipark wieder Liegestühle stehen, zum Entspannen für müde Stadtspaziergänger. Auch der Hofgarten wäre fein, doch das Herumliegen ist nur auf der kleinen Liegewiese neben dem Spielplatz gestattet. Die restlichen tausende Quadratmeter Wiese werden von "Betreten verboten"-Schildern geschützt, Ins-Gras-Steigen mit Verwaltungsstrafen geahndet.

Alljährlich fordern die Grünen die Bürgermeisterin auf, bei den Bundesgärten eine Freigabe des Parks zu erwirken. Am vergangenen Sonntag erfolgte via Facebook ein Flashmob-Aufruf: Rund 1000 Stadtbewohner zeigten, was sie wollen - die Sonne im Hofgarten genießen. (ver, DER STANDARD, Printausgabe, 16./17.4.2011)

  • Ohne Strafe in der Wiese sitzen.
    foto: a. pühringer

    Ohne Strafe in der Wiese sitzen.

Share if you care.