Interne Revision als Qualitätssicherung

15. April 2011, 17:18
posten

Als Interner Revisor bekomme man in kurzer Zeit detaillierte Einblicke in alle Geschäftsbereiche eines Unternehmens

"Sie sind der Rechnungshof der großen Unternehmen", sagt Angela Witzany, Vorstandsvorsitzende des Instituts für Interne Revision (IIA) und Leiterin der Internen Revision der Vienna Insurance Group, über die Aufgaben als Interner Revisor. In fast allen Wirtschaftskriminalfällen spielt die Interne Revision im Unternehmen die Rolle der Ermittlerin und Aufdeckerin. Doch das seien die Sonderaufgaben der Internen Revision.

Genau wie jeder andere Unternehmensbereich werden auch bei der Internen Revision Jahrespläne erstellt und die zu überprüfenden Ablaufe und Arbeitsumgebungen genau definiert. Im Unterschied zum Rechnungshof sei aber der Wirkungsgrad der Internen Revision deutlich größer, erklärt Witzany.

Wirtschaftskriminalität zu verhindern sei dennoch schwierig. "Denn man hört oft nicht auf die, die Verbesserungsvorschläge machen." Auch hier sei der Vergleich mit dem Rechnungshof naheliegend.

Das Bild des bösen Revisors, der bei jedem etwas entdecken möchte, existiere nicht. "Die Interne Revision ist Teil der Qualitätssicherung in den Unternehmen", fügt Witzany an. Dafür brauche der Revisor nicht nur breitgefächerte fachliche Kompetenzen, sondern auch ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten und eine hohe soziale Kompetenz. Eine spezielle Ausbildung gebe es dafür keine, die meisten Internen Revisoren bringen aber einen wirtschaftlichen Universitätsabschluss mit. Spezielle Weiterbildungsseminare und Seminare zur Prüfungsvorbereitung zum Certified Internal Auditor (CIA) oder zum Diplomierten Internen Revisor werden von der eigenen Akademie des Instituts für Interne Revision angeboten.

Organisatorisch stehe die Interne Revision nah an der Vorstandsebene und berichte auch an den Aufsichtsrat. "Interner Revisor ist eine Generalistenausbildung. In kurzer Zeit bekommt man detaillierte Einblicke in alle Unternehmensbereiche", ergänzt Witzany. In vielen Unternehmen sei daher ein zumindest zeitweiser Verbleib in der Internen Revision eine Voraussetzung für eine Karriere ins obere Management.

Das Institut ist die Interessenvertretung des Berufsstandes der Internen Revisoren und zählt in Österreich rund 400 Firmenmitglieder, faktisch alle größeren Unternehmen. Seit 50 Jahren verfolgt das IIA das Ziel, die Interne Revision weiterzuentwickeln. Anfang Mai findet erstmalig in Wien die CEE-Konferenz mit rund 300 Internen Revisoren aus Mittel-, Südost- und Osteuropa statt. (Gudrun Ostermann/DER STANDARD; Printausgabe, 15./16.4.2011)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das Aufdecken und Klären von Wirtschaftskriminalitätsfällen sei nur die Sonderaufgabe der Internen Revision.

Share if you care.